Umwelt- und Industrielärm

Lärm ist für die Betroffenen unerwünschter Schall, der sie psychisch, physisch, sozial oder ökonomisch beeinträchtigen kann. Die vielfältigen Auswirkungen von Lärm nehmen grundsätzlich mit steigendem Schallpegel zu.

Die vermehrte Belastung unserer Umwelt durch Lärm ist in erster Linie auf die steigende Mobilität (Autos, Eisenbahnen, Flugzeuge) zurückzuführen. Aber auch Industriebetriebe und Freizeitanlagen tragen zur Lärmbelastung bei.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Umwelteinflüssen werden durch Lärm keine Ressourcen (Luft, Wasser, Erde) verschmutzt. Die Lärm-Emissionen wirken sich jedoch direkt auf den Menschen aus. Da der Mensch kein absolutes Sensorium für Lärm hat, ist zur Erfassung der Lärmbelastung die Messtechnik unumgänglich.

Moderne Messtechnik bietet die Möglichkeit auch über längere Zeiträume präzise Messungen vorzunehmen. Zusätzlich zu den klassischen Pegelmessungen werden immer häufiger auch Tonaufnahmen von auffälligen Geräuschen erzeugt. Neu ist sogar das Kombinieren von Pegel, Ton und Bild (Video) möglich. So lassen sich mit der Akustischen Kamera beispielsweise Quellen auf grosse Distanz orten.

Komfortable Software erleichtert das Auswerten von Langzeitmessungen.

Die Belange des Umweltlärms sind in der Schweiz in der Lärmschutzverordnung des Bundes geregelt.

Für Lärmbekämpfung bieten wir ein umfassendes Angebot an Messgeräten, Software und Zubehör.

Produkte und Systeme für diesen Anwendungsbereich